Elon und die Steine

Jeder kennt Elon Musk.

Er kommt nicht bei jedem gut an. Für mich ist er neben Snowden und Assange eine Art Held.


"Der baut vermeintlich umweltfreundliche Autos um dann Kerosin bis hinten vor zu verballern."

Ex-CEO von PayPal, SolarCity. CEO von Boring Company, Tesla, SpaceX.

Eine Flammenwerfer und Tequila hat er mMn auch auf den Markt gebracht.


Aber kommen wir zur Boring Company.

Für sein Tunnel-Bau-Projekt braucht er eine Menge Raum. Und dort im Weg ist Erdreich.

Was macht man mit so viel Dreck?

Jeder andere Tunnelbohrer würde den Abraum einfach entsorgen bzw zur Deponie bringen,

wo sich dann ggf ein Bauunternehmer etwas wieder abholt.


Elon nicht.


Er macht aus dem Dreck Steine.


Und diese Steine sind nicht nur stabil und günstig (10cent/Stein),

sondern auch für jene Umsonst, die sozialen Wohnungsbau betreiben.


Selbstredend setzt er die auch schon für Bauelemente rund um den Tunnelbau ein.


Elon ist sicherlich kein Weltenretter. Aber er bringt viele neue Ansätze.

Und was er anfängt, zieht er durch.

Steine. Flammenwerfer. Raketen. Autos.

Seine Nerven und Leidenschaft könnte ich hin und wieder gebrauchen.

Er hat eine kreative, selbstzerstörerische Art an sich, die einfach einen Nerv bei mir trifft.