bitluni

bitluni



Heute bekommt bitluni die ultimative Lobhudelei hier im Blog :)


Aber, hands down, er hat es auch verdient.

Mir ist er das erste mal via Youtube begegnet.

Aber er hat nicht nur einen erfolgreichen YouTube Kanal.

Auch Twitter, eine eigene Website, Tindie-Shop, github, facebook, instagram, thingiverse, linkedin, instructables.

Vermutlich ist er auch noch weiter vertreten, aber DAS kann sich ja schon mal sehen lassen.

Wer ihn mal auf einer Maker-Faire kennenlernen durfte, wird ihn umgehend als äußerst sympathischen Bastler in Erinnerung behalten.

Ich war letztes Jahr einer von vielen, die ihm ein "Danke" über den Tisch ausgesprochen haben.


Wenn man sich seine sehr unterhaltsamen Videos so anschaut, bemerkt man schnell ein gewisses "hat noch keiner gemacht".

  • PinPong-LED Wand?
  • ESP32-Zeitraffer-Fotosystem?
  • Mini-Console und VGA mit dem ESP32?
  • Ein elektrisches Lonboard, welches zumindest theoretisch auf die Straße darf?
  • Arduino midi-synth?



.... und so weiter und so weiter. Ist alles im "Portfolio". Und alles nachvollziehbar.

Man erwischt sich selbst schnell dabei, ein "das will ich auch machen" auszusprechen.

Jedes Video mit einer guten Portion Humor und Selbstironie. Man könnte auch sagen:

Er hat Spaß daran. Und das merkt man.


Und dass er wirklich Ahnung hat, hat er u.a. auch bei einem Vortrag beweisen können.

Wenn es um ESPs geht, gerade den ESP32 ... er ist der Mann, den man fragen würde.


Am Anfang hat es mich ein wenig gestört, dass so ein fähiger deutscher Bastler nur Videos auf englisch rausbringt.

Aber wer heute noch hofft, alles auf einem Silbertablett in seiner Muttersprache zu bekommen, sollte vielleicht ein anderes Hobby finden.


DANKE, dass du deine Ideen und Werk mit uns teilst.

Bleib dabei! Der Hashtag #maker paßt perfekt.