Westworld Pullover

Kennt ihr die Serie Westworld?

Die 3. Staffel hat ordentlich viel Cuberpunk-Content.

Und Marshawn Lynch als Giggles trägt während der kompletten Staffel diesen Pullover:


Abgesehen von dem gelungenem Design: es leuchtet. Der Text, der gerade auch irgendwie zur Szene paßt, leuchtet.








Klar, nüchtern betrachtet wirkt es wie so ein "Stimmungsring". Aber technisch durchaus interessant.

Das ganze wird dort vermutlich ein Filmtrick sein, oder ein Druck, der auf ein bestimmtes Licht reagiert und er hat für jede Stimmung einen anderen Pullover.


Aber wie könnte man das für den normalen Maker umsetzen?

- EL-Folie?

- temperaturabhängige Farbe und Rückseitig dann elektronisch erwärmen?


Im EL-Shop gibt es auch T-Shirts in der Art/Idee.

Aber wie gut das ist...?

https://www.el-light.shop/epag…ps/17778431/Products/TS40


Vielleicht schreibe ich die mal an, wie die das umsetzen würden :)



Kommentare 3

  • Hab mir mal nen paar Behind The Scenes Videos angeschaut, selbst bei der Proptour war der Pullover nicht erwähnt, aber es gab ein paar nähere Aufnahmen.

    Hier einmal aus der Nähe, das könnte sogar einfach mitm Plotter und Airbrush ausgetragene dünne Textilfarbe oder Bügeltransferfolie sein.


    Und einmal aus der Nähe mit Licht an, man sieht die ganze struktur des Stoffes und Risse in der Farb/Folienschicht durch das Licht, sowie durch den Winkelversatz sieht man gut das da eine Lichtquelle dahinter ist.



    Wenn ich das versuchen würde, würd ich wohl erstmal den Text per Airbrush auf ein Tshirt bringen, dann per Plotter oder einen Lichtdichtes per Textilkleber verklebaren Stoff als Maske ausschneiden, oder TPU aufm 3D-Drucker. Dahinter dann ein Silikon LED Panel oder EL Folie packen. Da manche Buchstaben bei mehreren Wörtern Aufleuchten müste man wohl eine Matrix erstellen aus verschieden großen Panels, da bietet sich EL Folie natürlich sehr an.

    BZW mich würde mal interessieren wie Transparentes TPU mit reingestopften SMD oder 2mm LEDs das Licht streut, währe vielleicht auch ne Möglichkeit einfach die passenden Panels zu drucken.

    Gefällt mir 1
    • Vielleicht ist es auch etwas retroreflektierendes. Erinnert mich irgendwie an das weiß von Verkehrsschildern.

      Diese "Farbe" gibt es auch für den Siebdruck.

      Wobei die Beleuchtung dann je Wort einen neuen Pullover bedeuten würde.

      Oder etwas UV-Licht reaktives?


      Als Projekt würde ich aber auch auf EL setzen. Sicherlich nicht das günstigste Stück Kleidung. Und rausnehmbar müßte die Elektronik auch noch sein.

  • Im ersten Bild und von der Struktur her sieht das schon so aus als wenn das hinterleuchtet ist.
    Gehe mal schwer davon aus dass das ein per Digitaltextildruck geschwärztes Frontteil ist, welches genau über dünne SilikonLED Panels geklebt wurde um den Effekt zu erzeugen. EL-Folie ginge für nicht Filmzwecke wohl auch, im Alltag gibts immerhin kein Lighting Department was sich über nicht regulierbare Leuchstärke beschweren könnte :D

    Oder bessere Version von sowas