Solidworks for FREE!

Klingt zwar zu schön um wahr zu sein, aber Solidworks geht den "Fusion360" Weg und bietet schon sehr bald "Maker" und "Student" Varianten von Solidworks an.

Solidworks ist richtig teures Zeug. Die Vollversion kratzt an der 10K Marke. Und da kommen noch "Wartungskoste" pro Jahr hinzu.


Was hat es mit den neuen Varianten auf sich?

Dassault Systems hat es anscheinend endlich erkannt:

Die Zukunft sind die baldigen Berufseinsteiger. Und wenn man als Arbeitgeber den Großteil der Ausbildung an einem neuen Programm einsparen kann, dann ergibt sich einfach eine interessante Schnittmenge.

Fusion hat es vorgemacht. Solidworks, was noch viel größer ist, macht es nach.


Es soll zwei Varianten geben. Students und Maker.


Students

Students soll direkt den Ingieneur-Studenten ansprechen, um später schon einen Vorsprung zu haben.

Vollumfänglich mit SOLIDWORKS Student, 3D Designer Student, Collaborative Business Innovator und Collaborative Industry Innovator.

Das sind direkt auch noch zwei Industriestandards (Collaborative Business und Industry) mit an Board.

Zitat von Gian Paolo Bassi, CEO of Dassault Systèmes SOLIDWORKS

"Studenten können mit den richtigen Tools frühzeitig die von der Industrie gefragten Fähigkeiten entwickeln und sich am Arbeitsplatz behaupten."


Maker

Das Paket bietet Zugriff auf SOLIDWORKS Professional, den 3D Creator und den 3D Sculptor.

Also so richtig das fette Paket.

Und obendrein Zugang zu der von Dassault kuratierten Madein3D-Community.

Zitat von Gian Paolo Bassi, CEO of Dassault Systèmes SOLIDWORKS

"Maker können Teil einer Community sein, die ihre Leidenschaft für die Herstellung von Produkten teilt und bereit ist, mit ihrem Fachwissen und ihrem Wunsch nach Zusammenarbeit zu helfen, um das Wissen und Know-how zu erlangen, das für die Schaffung von bahnbrechenden Erfahrungen erforderlich ist. Dies ist ein revolutionäres Angebot unseres traditionellen SOLIDWORKS Desktops, das mit der 3DEXPERIENCE Plattform verbunden und von ihr verwaltet wird."


Ich kann es kaum erwarten meine Finger an die Software zu legen.

Jedoch: wie es scheint, muss man ein maker-space sein? Das wäre dann ein Problem...

Aber erst mal gibt es eines der in der Industrie am stärksten vertretenen CAD-Suiten für 0 komma nichts.

Dauert noch ein wenig. Als Zeitraum wurde die Maker Variante mit der zweiten Jahreshälfte und die Students ab Mai genannt.


-> https://www.solidworks.com/de/media/solidworks-makers