Arduino IDE 2.0 (Beta)

Die Arduino IDE ist nun in einer neuen Version erschienen.


Und es ist alles neu, oder auch nicht, aber besser. Viel besser.


Die komplette Ausrichtung wurde deutlich benutzerfreundlicher gestaltet.

Der Boardmanager und der Library-Manager sind links direkt anwählbar.

Fängt man an, einen Befehl aus der installierten Library zu schreiben, dann wird direkt der in der Lib vorhandene Befehlssatz angezeigt.

Das erleichtert die Arbeit ungemein.






In den Menus findet sich nun auch direkt eine Option, um eine *.bin zu exportieren.

Der ganze "Sketch"-Bereich ist einfach viel praktischer als zuvor.




Und obendrein gibt es einen DEBUG Bereich. Wie der funktioniert, ist mir aber noch nicht ganz klar.

Zitat

But there’s another big feature in the new IDE: a live debugger that allows you to run your code interactively on a board and inspect its execution without writing tens of “Serial.println()” statements. Just fire the debug panel, set breakpoints where you want to pause the execution and inspect the content of variables. Oh, you can even change the content of variables on the fly and resume execution




Wählt man oben bei "no board selected" ein Board aus, wird dieses direkt installiert.

Quick'n easy.

Alles geht deutlich schneller von der Hand.


Ein wirklich seit langem notwendiges Upgrade.

Mir gefällt es richtig gut.

-> https://blog.arduino.cc/2021/0…the-arduino-ide-2-0-beta/

Kommentare 1

  • Mal bei Gelegenheit gucken,...


    ich programmiere schon seit Ewigkeiten mit VisualMicro im VisualStudio CE, VisualStudioCode soll ja auch ganz gut geeignet sein.

    Ob die Arduino-IDE-Macher da wieder die zurücklocken, die sich an die Alternativen schon gewöhnt haben? Ich glaube dafür kommt dieses Update um um ein paar Jahre zu spät. Das was in dieser Version eingeführt wird, war schon zur Vorstellung von Arduino 2005 "Stand der Technik".