Octoprint disconnected

  • Ich habe derzeit ein seltsames Problem mit Octoprint.

    Bei einigen Dateien disconnecten sich der Drucker und Octoprint.

    Und das immer an der gleichen Stelle. Der Drucker heizt dann munter weiter und Octo meldet nur "disconnected".

    Drucke ich die gleiche Datei direkt von SD, funktioniert es problemlos.


    Richtig abgedreht ist aber:

    lasse ich Octo weiter mitlaufen, disconnecten die beiden auch wieder an der Stelle. Obwohl Octo in dem Moment ja nichts weiter als Daten lesen macht.

    Genau genommen das Antwort-log vom Drucker, vermute ich.

    Der Drucker druckt dann aber weiter (von SD).


    Ich werde Octo wohl mal neu aufsetzen. Das ist noch immer die erste Installation von vor zweieinhalb Jahren.

  • Trotz kompletter Neuinstallation und Fixierung vom USB-Kabel ist es jetzt wiederholbar wieder passiert.

    Ohne irgendeine Besonderheit im LOG.

    ABER: es passiert nur, wenn ich im Hauptscreen "Command and Control" von Octo bin.

    Lasse ich zB den TAB "Terminal" offen, dann läuft der Druck durch.


    Seltsam. Aber wenn es so funktioniert, ist es mir auch recht.

  • Gerade nach etwa 2,5h (bei einem 10h Druckjob) wieder disconnected.

    Unterschied: ich hatte im Webbrowser das Fenster "Steuerung" offen. Das mit dem Cam-Stream.

    Im Log wieder nichts zu sehen:


    octoprint.log


    Ich werde den gleichen Druck noch mal morgen starten. Dann wieder mit dem Terminal-Fenster als aktives Fenster.

  • Irgendein Time-Out. Hm.

    Code
    Configure long running commands or increase communication timeout if that happens regularly on specific commands or long moves.

    Ich werde den Job heute erst mal auf die SD schieben und von dort aus morgen früh drucken.

    Über Nacht stelle ich das jetzt nicht an. Zu heikel.

    Von SD geht es ja. Der Fehler kommt dann zwar auch, ist aber dem Drucker dann egal.

    Der Fehler kam wieder an der gleichen Stelle bzw nach der gleichen Laufzeit.


    Jetzt gerade überlege ich, mir eine WLAN-SD-Karte zu besorgen. So kann ich nicht auf Dauer arbeiten.

    Eine erste, weiter Idee wäre, den USB-Port am Rasp zu wechseln.

  • Jetzt gerade überlege ich, mir eine WLAN-SD-Karte zu besorgen. So kann ich nicht auf Dauer arbeiten.

    Hatte ich mal. Einer der wenigen Artikel die in in meinem Leben innerhalb der 14 Tage Rückgaberecht zurückgehen hab lassen. Das Ding war grottenlahm und instabil.


    Evtl. wäre es eine Möglichkeit mit einem ESP32 od. ähnl. eine SD-Karte zu emulieren. Ist aber wohl nicht allzu einfach. Vielleicht wird es einfacher, wenn du genau weißt, in welchen Modus und mit welchen Befehlen dein Drucker auf die SD-Karte zugreift.


    Configure long running commands or increase communication timeout if that happens regularly on specific commands or long moves.

    Hast du das eigentlich schon gemacht?

  • Von gestern auf heute lief der Job dann durch.

    Ich habe die Timeouts verdoppelt oder auf "0" gesetzt. Was eben mehr Sinn macht laut Pop-Up-Fenster in Octoprint.


    Zusätzlich habe ich noch das Terminal-Fenster geöffnet und dann den Browser beendet.

    Ob jetzt das eine oder das andere ausschlaggebend ist, kann ich noch nicht sagen.


    Aber: endlich hat es funktioniert.


    Auf Octo will man ungern verzichten, wenn man sich erst mal daran gewöhnt hat.

    Wobei es bei mir hauptsächlich durch die bessere Datenhaltung interessant ist.

    Ordner gehen bei mir von SD direkt im Drucker nicht.

  • Evtl. wäre es eine Möglichkeit mit einem ESP32 od. ähnl. eine SD-Karte zu emulieren. Ist aber wohl nicht allzu einfach. Vielleicht wird es einfacher, wenn du genau weißt, in welchen Modus und mit welchen Befehlen dein Drucker auf die SD-Karte zugreift.

    Ich will nochmal rumspinnen, weil mir da noch was eingefallen ist.

    Man könnte auch versuchen, einen SD-Karten-Umschalter zu basteln. Sprich: einen Umschalter der die SD-Karte zwischen dem Drucker und einem ESP32/einem am Octoprint (dürfte ja ein RasPi sein?) angeschlossenen Kartenleser umschaltet. Am besten per Software.


    Dann könnte man die SD-Karte auf den ESP32/Octoprint schalten, damit beschreiben und danach wieder auf den Drucker umschalten.


    Umschalter gibts wohl zu Hauf, die bringen allerdings nix, da die dafür gedacht sind etwa am RasPi zwei (oder mehr) SD-Karten zu betreiben. Die schalten wohl nur die "Card-Select"-Leitung um. Für mein vorhaben müsste man aber wohl mehr umschalten...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!