CAD-Software - Eine Übersicht

  • Dieser Thread soll eine Sammlung von CAD-Software darstellen, welche fortlaufend aktualisiert wird.

    CAD

    Software Lizenzierung Beschreibung Betriebssystem
    AutoCAD 2.190€/Jahr (Inkl. geschätzt MwSt.) AutoCAD ist eine Software, die Architekten, Ingenieure und Baufachleute zur Erstellung präziser 2D- und 3D-Zeichnungen einsetzen. - Autodesk.de
    FreeCAD OpenSource - kostenlos FreeCAD ist ein parametrischer Open-Source-3D-Modellierungsprogramm, das in erster Linie dazu dient, reale Objekte jeder Größe zu entwerfen. - FreeCAD.org Windows, MacOS, Linux
    OpenSCAD OpenSource - kostenlos OpenSCAD ist kein interaktiver Modellieren. Stattdessen ist es so etwas wie ein 3D-Compiler, der eine Skriptdatei einliest, die das Objekt beschreibt. - OpenSCAD.org Windows, MacOS, Linux
    SolidWorks Preis auf Anfrage SolidWorks ist eine CAD-Software, mit der parametrische Modelle, Baugruppen und Zeichnungen erzeugt werden können. Typisch ist die Arbeitsweise mit Beziehungen und Bemaßungen. - SolidWorks.com Windows
    TinkerCAD kostenlos - mit Registrierung TinkerCAD ist eine kostenlose, benutzerfreundliche Anwendung für 3D-Design, Elektronik und Codierung. Sie wird von Lehrern, Kindern, Hobbyisten und Designern verwendet, um sich etwas vorzustellen, zu entwerfen und herzustellen. - tinkercad.com Web
    Fusion360 Privat - kostenlos mit Registrierung,
    ansonsten Abo 494€/Jahr
    Fusion360 ist eine Software für CAD-, CAM- und CAE. Damit wird die Konstruktion, Entwicklung, Elektronik und Fertigung in einer zentralen Plattform vereint. - Autodesk.de Windows, MacOS
    Blender
    OpenSource - kostenlos
    Blender ist eine kostenlose und duelloffene 3D-Erstellungssuite. Sie unterstützt die gesamte Bandbreite von 3D-Pipeline-Modellierung, Rigging, Animation, Simulation, Rendering, Composting und Bewegungsverfolgung, Videobearbeitung und 2D-Animations-Pipeline. - Blender.org
    Windows, MacOS, Linux
    Shapr3D
    240€/Jahr
    Shapr3D ist eine App für Apple iPads welche auf der Siemens Paranoid Engine basiert (wie SolidWorks). - Shapr3D.com
    iPadOS
    Creo Preis auf Anfrage Creo ist eine Suite von CAD-Anwendungen (Computer-Aided Design) zur Unterstützung des Produktdesigns für diskrete Hersteller und wird von PTC entwickelt. Die Suite besteht aus Anwendungen, von denen jede einen bestimmten Satz von Funktionen für eine bestimmte Benutzerrolle innerhalb der Produktentwicklung bereitstellt. - PTC.com Windows
    Catia Preis auf Anfrage Catia ist ein CAD-System der französischen Firma Dassault Systèmes, das ursprünglich für den Flugzeugbau entwickelt wurde und sich heute in verschiedenen Branchen etabliert hat. - 3ds.com Windows, HP-UX, Solaris
    Autodesk Inventor 2.702€/Jahr Autodesk Iventor ist eine auf Modellierungselementen aufbauende, parametrische 3D-CAD-Software, die von dem Unternehmen Autodesk entwickelt und vertrieben wird. „3D“ heißt, dass damit räumliche Modelle erzeugt werden. - Autodesk-com Windows
    SketchUp Web = Kostenlos
    Desktop = 299$/Jahr
    SketchUp ist eine Software zur Erstellung von dreidimensionalen Modellen. - SketchUp.com Web, Windows


    ECAD

    Software Lizenzierung Beschreibung Betriebssystem
    TinyCAD OpenSource - kostenlos TinyCAD ist eine Open-Source-Software zum Zeichnen von Schaltplänen. - tinycad.net Windows
    KiCAD OpenSource - kostenlos KiCAD ist ein freies ECAD-Programmpaket zur Leiterplattenentflechtung. - kicad-pcb.org Windows, MacOS, Linux
    LibreCAD OpenSource - kostenlos LibreCAD ist ein Open-Source-Programm für zweidimensionale CAD-Zeichnungen. - LibreCAD.org Windows, MacOS, Linux
    QElectroTech OpenSource - kostenlos QElectroTech ist eine freie Software zur Erstellung elektrischer Diagramme. - QElectroTech.org Windows, MacOS, Linux

    Ich und mein Drucki, Drucki, Druck....

    4 Mal editiert, zuletzt von Soeren3003 () aus folgendem Grund: Ergänzung und Layout (Tabelle) Creo, Catia, Inventor, SketchUp

  • KiCAD würde ich jetzt eher als ein Layoutprogramm sehen. Klar ist das auch CAD, aber es ist halt ein verhältnismäßig sehr spezifisches CAD-Programm.


    Eine Ergänzung zu der Lizenzierung wäre nicht verkehrt. Evtl. sogar noch ein bisschen Text dazu. OpenSCAD verfolgt ja z.B. ein vollkommen anderes Bedienkonzept, als die meisten anderen CAD-Programme.

  • KiCAD würde ich jetzt eher als ein Layoutprogramm sehen. Klar ist das auch CAD, aber es ist halt ein verhältnismäßig sehr spezifisches CAD-Programm.


    Eine Ergänzung zu der Lizenzierung wäre nicht verkehrt. Evtl. sogar noch ein bisschen Text dazu. OpenSCAD verfolgt ja z.B. ein vollkommen anderes Bedienkonzept, als die meisten anderen CAD-Programme.

    Erledigt! :)

  • Wow, das ist toll.


    Wie wäre es den mit zwei Listen? Eine für klassisches CAD, eine für ECAD?


    Ich würde dann noch Qelectrotech vorschlagen. Damit kann man Funktionspläne zeichnen, also z.B. Schalt-, Hydraulik-, Heizungs- oder Sanitärpläne, oder auch Flussdiagramme.

  • Ich würde der Vollständigkeit halber hier noch 123D Design hinzufügen. Das Programm war/ist eine Freeware von Autodesk, ist mittlerweile aber eingestellt und durch TinkerCAD ersetzt. Trotzdem ist es immer noch unter dem aktuellen Windows 10 lauffähig. Es lässt sich auch immer noch im Netz finden und herunterladen (z.B. hier).


    Von den Eigenschaften her liegt es irgendwo zwischen TinkerCAD und Fusion360, d.h. es kann mehr als TinkerCAD, ist aber nicht so mächtig wie Fusion360 – und damit m.M.n. auch etwas leichter zu bedienen. Auf Youtube gibt es zahlreiche Tutorialvideos, die das Programm erklären.

  • Für 2D Vektor Zeichnungen ohne spezifisches CAD möchte ich noch

    Inkscape (kostenlos) und CorelDraw erwähnen.


    Ich mache zb meine Zeichnungen oft in einem der beiden und exportiere mir dann in die anderen Programme.

    Ist natürlich eine Sache von Gewohnheit bei mir. Corel ist mein "täglich Brot". Fusion360 hingegen eher Hobby.

  • Ich würde der Vollständigkeit halber hier noch 123D Design hinzufügen. Das Programm war/ist eine Freeware von Autodesk, ist mittlerweile aber eingestellt und durch TinkerCAD ersetzt. Trotzdem ist es immer noch unter dem aktuellen Windows 10 lauffähig. Es lässt sich auch immer noch im Netz finden und herunterladen (z.B. hier).


    Von den Eigenschaften her liegt es irgendwo zwischen TinkerCAD und Fusion360, d.h. es kann mehr als TinkerCAD, ist aber nicht so mächtig wie Fusion360 – und damit m.M.n. auch etwas leichter zu bedienen. Auf Youtube gibt es zahlreiche Tutorialvideos, die das Programm erklären.

    123D Design hab ich mit Absicht weggelassen da es nicht mehr offiziell vertrieben wird. Download ist ja wie du verlinkt hat nur noch über Drittanbieter möglich.:(


    Für 2D Vektor Zeichnungen ohne spezifisches CAD möchte ich noch

    Inkscape (kostenlos) und CorelDraw erwähnen.


    Ich mache zb meine Zeichnungen oft in einem der beiden und exportiere mir dann in die anderen Programme.

    Ist natürlich eine Sache von Gewohnheit bei mir. Corel ist mein "täglich Brot". Fusion360 hingegen eher Hobby.

    Für 2D-Vektorzeichenprogramme würde ich eventuell in der Software-Rubrik ein eigenes Thema aufmachen?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!