Beiträge von don

    Von der Zeichnung bis zum "nur noch trocknen lassen" 30 Minuten.

    Das wird eine Halterung für einen PIR einer Alarmanlage.


    (im Boden habe ich noch 2 weitere Täfelchen eingeklebt - hier aber noch nicht im Foto)



    Wird dann von unten auf ein Regal (OSB Platten) geschraubt. Der 15cm hohe PIR steht derzeit auf einer 20cm hohen Lackierdose oben im Regal an der Kante.


    Vielleicht kann ich das heute Nachmittag durchziehen.

    Ist halt nicht meine Garage. Daher etwas geringer in meiner Prioritätenliste angesiedelt.

    Und dann ging es alles recht schnell:



    Die Führungsschiene ist fix. Der Schlitten ist demontierbar.


    Und es sägt gerade (genug):



    Aber ganz klar: so eine Säge ist an sich nicht für einen Anschlag gemacht. Das Blatt neigt sich ein wenig wenn es erst mal einen Weg gefunden hat.

    Wie bei der Stichsäge.

    Dennoch ist es für schmale Sachen richtig praktisch.

    Davon baue ich jetzt noch eins "in schön" für den Kollegen. Der bringt seine Säge dann die Tage vorbei.

    2 Löcher bohren, Gewinde setzen, fertig.


    RFID Karten, Batterie, fetter ESP32 mit 3D Antenne, Batterieoption und SD-Karten-Slot, Adafruit Neopixel Ring und Adafruit 3 Watt Verstärker und ein Raspberry Pico.

    Der Pico ist nur "Beifang". Wollte einfach einen haben :)


    Heute müßte das "All in One" Board ankommen.

    Wird langsam.

    Hier soll eine Anschlag ran:



    Der Prototyp (liegt nur auf, nichts fest)


    Und heute morgen die Leiste verschraubt. Ich wollte mit Schraube und Stopp-Mutter arbeiten.

    Aber leider paßt die Mutter nicht mehr dahinter. Dafür ist die Platte zu dick. Ich bin mit der Bohrung schon etwas in der Platte (von unten).

    Also Gewinde rein. Ist ja nur Alu.


    Die Schraubenköpfe stören nicht, da ich den Schlitten nur rechts vom Blatt anschlage.

    Da die Platine auch nur ein Arduino ist, könnte die sich durchaus mit einem ESP auf WLAN pimpen lassen.

    Und ein passendes BT-Modul gibt es schon im Beta-Status.

    Heute morgen die Kappsäge gerichtet.



    Nach 33 Jahren war auf die 300mm Zuglänge ein Verzug von 1,2mm.

    Ein wenig Hämmern, messen und korrigieren




    Als nächstes kommt die Dekupiersäge an die Reihe.

    Irgendwie einen Parallelanschlag bauen. Ist zwar an sich gegen das Prinzip der Säge, aber nach einem kurzen Test scheint das brauchbar.

    Muss ich 2x bauen. Einen für mich, einen für 'nen Freund.

    Gestern habe ich mich ein wenig tiefer eingelesen.

    Es gibt auch einen ESP32 Fork.

    Größter Vorteil: Man kann die Daten per FTP auf die SD-Karte schieben und alles per WebIF einstellen.

    Da die Decodierung komplett im Chip erfolgt, wird allerdings auch eine komplett andere Basis als Hardware benötigt.


    -> https://forum.espuino.de/t/wel…zen-develboard-rfid-sd/31

    -> https://github.com/biologist79/ESPuino


    Langfristig macht das Projekt mehr Sinn.

    Einfacher zu füttern, Bluetooth und WebRadio.


    Dann geht es jetzt noch mal von vorn los. Neue Hardware besorgen.

    Den ESP und einen NFC-Reader habe ich hier.

    SD-Reader und Amp und .... ich muss mich durchklicken :)

    Arbeite nebenher an einer Variante mit Sound2Light "Audio Reactive".

    Es gibt einen WLED-Fork, der genau das macht.

    Geht wie immer nur schleppend von der Stelle, aber die Basis ist gelötet.

    Noch ungetestet, aber auf dem Steckbrett lief es schon.


    Das hätte schöner werden können, aber paßt schon:



    Klinke als Eingang und der ESP32 ist aufgeklebt.

    Als nächstes Testen mit diesem Aufbau (wenig LEDs, die direkt am ESP angeschlossen sind).

    Dann die Stromversorgung ordentlich bauen und ab ins Wohnzimmer damit.

    Oder die Sachen aus dem Wohnzimmer wieder in die Werkstatt holen :)


    Das ganze ist dann später per App umschaltbar zwischen Ambilight, AudioLight und WLED Effekte.

    Es gibt auch eine Api, die sich über Kodi ansteuern lassen würde.

    Aber da bin ich noch lange nicht. Wenn ich es überhaupt mache.

    Auf ein wenig "fertig" steht doch jeder :)

    Wenn man heute nach solchen Bildern sucht, findet man meist Clown-basierte Sachen.

    Dieses ganze Horror-Clown und Harlequin und Joker Thema hat alles überschwemmt.